|   sudhoff-gruppe

Ausbildungsstart 2020

Am 01.09.2020 sind 3 neue Auszubildende, 2 Kaufleute Groß- und Außenhandelsmanagement und 1 Fachkraft für Lagerlogistik, in ihre Ausbildung gestartet.

                             

Geschäftsführer Roland Sudhoff(2. von links) und Ausbildungsleiter Robert Schick(rechts) nehmen die neuen Auszubildenden in Empfang.

 

Wir wünschen den Auszubildenden viel Spaß und Erfolg in den kommenden Ausbildungsjahren.

Du suchst gerade nach einem Ausbildungsplatz für 2021? Dann schau auf unserer Seite mit den offenen Ausbildungsstellen vorbei. Bei uns findest du einen spannenden Ausbildungsberuf mit abwechslungsreichen Tätigkeiten im industriellen Umfeld.

Weiterlesen
|   sudhoff-gruppe

Corona-Update - sudhoff gruppe hält an betrieblicher Ausbildungsquote fest

So gibt es für das Ausbildungsjahr 2021 wieder 3 Ausbildungsplätze am Standort Ulm, 2 Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement (m/w/d) und 1 Fachkraft für Lagerlogistik ( m/w/d).

Du suchst nach einer spannenden Ausbildung im industriellen Umfeld? Dann bist du bei uns genau richtig.

Durch den Klick auf den Link Ausbildung kommst du direkt zu unseren Beschreibungen der Ausbildungsberufe und den offenen Ausbildungsstellen.

Weiterlesen
|   sudhoff-gruppe

Neue Erodiermaschine für sudhoff werkzeugbau

Der Werkzeugbau hat in eine neue Erodiermaschine EDM 314 von Exeron investiert. Sie ist somit die Verstärkung der bauraumkleineren EDM 313, die bereits seit einiger Zeit ebenfalls zum Maschinenpark gehört. 

Durch die modellbedingte größere Tischbelastung und Tischabmessung kann die EDM 314 mit 3.000 Kilogramm eine doppelt so große Werkstückmasse bearbeiten wie die EDM 313.

Weiterlesen

Gewerbliche Schule stellt Geodreieck her - sudhoff gruppe macht's möglich

sudhoff gruppe ist leistungsfähiger Zulieferer in der Region für Spritzgusswerkzeuge und Formteile aus Gummi und Kunststoff. Der Austausch mit der gewerblichen Schule Ehingen ist uns wichtig, um eine möglichst praxisnahe Ausbildung der angehenden Verfahrensmechaniker der Fachrichtung Formteile zu ermöglichen.

Gerne haben wir daher die gewerbliche Schule Ehingen beim Projekt Geodreieck unterstützt, damit die angehenden Verfahrensmechaniker lernen, wie bedeutsam zum Beispiel die Zykluszeit, die richtige Dosiergeschwindigkeit und weitere Einstellparameter an der Spritzgussmaschine für die Produktion von Kunststoffteilen mit möglichst geringer Ausschussquote sind. 

Denn projektbezogenes Lernen ist Praxisnähe pur. Hergestellt wurde das Werkzeug von unserem Werkzeugbau in Laichingen. Das Spritzgusswerkzeug verfügt über eine moderne Ausstattung wie Zykluszähler, Kühlkreislaufanzeige und auch die Werkzeugatmung kann mit einer integrierten Messuhr dargestellt werden.

Für die Schüler der Technikerklasse war der Prozess von der Konzeptionierung bis zum Spritzen der ersten Geodreiecke eine sehr lehrreiche Erfahrung. Alle Schüler an der gewerblichen Schule können zukünftig mit kostenlosen Geodreiecken versorgt werden. Das Projekt soll noch weitergeführt werden, indem in den Prozessablauf ein Laser integriert wird. Damit wird es möglich sein, die produzierten Geodreiecke individuell zu beschriften.

Quelle: Schwäbische Zeitung Ehingen

 

 

 

 

 

Weiterlesen